Verena Scheitz

Rund 400.000 Euro Spenden am „Licht ins Dunkel“-Aktionstag im ORF

Ein ganzes Haus und viele Prominente im Dienst der guten Sache. 401.092 Euro wurden Montag, den 4. Dezember, am „Licht ins Dunkel“-Aktionstag gesammelt, der bereits zum zehnten Mal in allen Medien und Landesstudios des ORF stattfand.

Im ORF-Fernsehen führte Verena Scheitz durch den Spendentag. Viele Prominente stellten sich wieder in den Dienst der guten Sache und halfen an den Spendentelefonen mit: Lizz Görgl, Vincent Bueno, Martin Leutgeb, Tarek Leitner, Gerda Rogers, Lisbeth Bischof, Alfons Haider, Eser Ari-Akbaba, Peter Resetarits, Inge Klingohr und viele andere.

Soldaten des Österreichischen Bundesheeres mit Gerda Rogers, Tarek Leitner, Martin Leutgeb, Lizz Görgl und Vincent Bueno (v.l.n.r.)

Soldaten des Österreichischen Bundesheeres mit Gerda Rogers, Tarek Leitner, Martin Leutgeb, Lizz Görgl und Vincent Bueno (v.l.n.r.)

Aktionstag erreichte mit allen Sendungen im ORF-Fernsehen 39 Prozent der Österreicher/innen

Insgesamt erreichte das ORF-Fernsehen mit allen Sendungen und Beiträgen zum Thema „Licht ins Dunkel“ rund 2,9 Millionen Österreicherinnen und Österreicher, das entspricht einem weitesten Seherkreis von 39 Prozent der österreichischen Bevölkerung in TV-Haushalten (Erw. 12+). Die „Promi-Millionenshow“ zugunsten von „Licht ins Dunkel“ im Hauptabend von ORF 2 erreichte bis zu 886.000 Zuschauer/innen (durchschnittlich 785.000 Seher/innen) bei 26 Prozent Marktanteil.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz und Humanitarian Broadcasting-Leiterin Sissy Mayerhoffer

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz und Humanitarian Broadcasting-Leiterin Sissy Mayerhoffer

ORF zeigte Vielfalt des Themas und stellte Menschen und Projekte vor

Viele Sendungen und Beiträge des Tages – von „Guten Morgen Österreich“ bis zur „ZIB 24“ –standen ganz im Zeichen von „Licht ins Dunkel“: die „Zeit im Bild“-Sendungen und „ZIB-Flashes“, die „Mittag/Aktuell-“und „Daheim in Österreich“-Sendungen, „Die Barbara Karlich Show“, die „Seitenblicke“ und die „Promi Millionenshow“ zugunsten von „Licht ins Dunkel“ – ebenso wie alle ORF-Landesstudios und -Radioprogramme – berichteten über Menschen und Einrichtungen, die von „Licht ins Dunkel“ unterstützt werden.

Der Einsatz hat sich gelohnt: 401.092 Euro Spenden konnten am Aktionstag für „Licht ins Dunkel“ gesammelt werden. Geld, mit dem „Licht ins Dunkel“ auch 2017/2018 wieder Tausende Kinder und Familien in Österreich unterstützen kann.

Alle Sendungen des Aktionstages wurden auf der ORF-TVthek auch als Live-Stream zur Verfügung gestellt und sind sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Auch nach dem „Licht ins Dunkel“-Aktionstag kann natürlich weiter gespendet werden. Die kostenlose A1-Spendentelefonnummer 0800 664 24 12 ist rund um die Uhr erreichbar. Online-Spenden sind jederzeit unter lichtinsdunkel.ORF.at möglich.