Friedenslicht. (ORF)

Weihnachtsbrauch "ORF-Friedenslicht aus Bethlehem"

Das ORF-Friedenslicht aus Bethlehem leuchtet am Heiligen Abend in ganz Europa, in den USA und in einigen Ländern Südamerikas. Der Weihnachtsbrauch des ORF Oberöstereich erinnert seit 31 Jahren an die Botschaft von Weihnachtsfrieden bei der Geburt Christi in Bethlehem und damit an den tiefen Sinn von Weihnachten.

Jedes Jahr vor Weihnachten entzündet ein Kind in der Geburtsgrotte von Bethlehem das Friedenslicht.

Kerzen für den Frieden. (ORF)

Das ORF Friedenslicht ist ein Symbol für den Weihnachtsfrieden

ORF-Friedenslicht für Papst Franziskus

Die Flamme wird von Hand zu Hand gereicht.

"Das Friedenslicht erreicht am Heiligen Abend Millionen Menschen, das hätte sich am Beginn niemand träumen lassen", freut sich ORF-Redakteur Günther Hartl, Leiter der Aktion "ORF-Friedenslicht aus Bethlehem". Der ORF Oberösterreich setzt mit dem leuchtenden Symbol aus der Geburtsstadt Christi gerade in schwierigen Zeiten ein bewusstes Zeichen der Sehnsucht nach einem friedlichen Zusammenleben.

Das ORF-Friedenslicht wird jedes Jahr voon einem Kind aus Oberösterreich in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet und von Austrian Airlines in einer Speziallampe nach Linz geflogen. Höhepunkt im Advent 2017 ist die Übergabe des ORF-Friedenslichtes an Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom.