Soforthilfefall aus Wien

Familie C.

 
Ein Verkehrsunfall vor eineinhalb Jahren hat das Leben von Lukas und seiner Familie dramatisch verändert. Der 9-jährige Bub hatte ein massives Schädel-Hirn-Trauma, muss seither beatmet werden und ist durch seine motorische Beeinträchtigung und fehlende Lautsprache auf assistierende Technologien und ständige Betreuung angewiesen. Mit seiner Mutter und seinen Geschwistern kann er sich nur mittels Blickkontakt verständigen, konnte aber schon erfolgreich einen augengesteuerten Sprachcomputer testen, der es ihm erleichtern soll, seine Wünsche zu äußern und mit seiner Familie zu kommunizieren.

Die Kosten für so einen Sprachcomputer sind sehr hoch und übersteigen bei weitem die Möglichkeiten der alleinerziehenden Mutter der drei Kinder im Alter von 6, 9 und 16 Jahren. Mit Hilfe von „Licht ins Dunkel“ konnte dieser spezielle Computer angeschafft werden.