ORF-Sportversteigerung brachte 78.312 Euro für „Licht ins Dunkel“

Großer Erfolg für die 18. „Sport am Sonntag“ Auktion für den guten Zweck.

Bereits zum 18. Mal fand die Versteigerung einmaliger Exponate aus der Welt des Sports – zur Verfügung gestellt von prominenten Sportlern und Sponsoren –, in der Sendung „,Sport am Sonntag‘ für ,Licht ins Dunkel‘“ statt, die gestern Sonntag, dem 11. Dezember, von Oliver Polzer präsentiert wurde. Unterstützt von Soldaten des Österreichischen Bundesheeres halfen zahlreiche Sportler/innen – darunter Olympia Bronze-Seglerin Tanja Frank, Paralympics Bronzemedaillen-Schwimmer Andreas Onea, Andy Holzer, Hans Knauß, Damen-Fußball-Nationalspielerin Viktoria Schnaderbeck – an den Spendentelefonen mit, um die Gebote der ORF eins-Seher/innen entgegen zu nehmen.
Insgesamt 78.312,67 Euro für LICHT INS DUNKEL lautete das Endergebnis, zusammengekommen durch den Erlös der Versteigerung in Höhe von 52.300 Euro, einen Scheck über 15.000 Euro – überreicht von Aufhof-Center- und Riverside-Geschäftsführer Peter Schaider –, den Ticketverkauf durch tickets.ORF.at für die Livesendung sowie den Spendenzusagen im Verlauf der Sendung.

Dinge, die man mit Geld nicht kaufen kann

Das Höchstgebot mit 6.600 Euro erzielte ein Skitag für vier Personen mit Hans Knauß auf der Schladminger Planai, inklusive Hütengaudi, Skiausrüstung und Übernachtung, zur Verfügung gestellt von Planai-Hochwurzen-Bahnen und Fischer Sports.

Rallye-Feeling hautnah, live dabei im Rallye Auto von Staatsmeister Raimund Baumschlager bei der WRC-Rallye in Deutschland – inklusive VIP-Package für 2 Personen –, zur Verfügung gestellt von BBR-Baumschlager Rallye & Racing GmbH, wurde um 6.600 Euro von einem Fan ersteigert.

Bei 5.500 Euro erhielt eine exklusiv geführte Ski-Tour mit dem blinden Extrem-Bergsteiger Andy Holzer und Thomas Sykora in der Region Schladming/Dachstein – inklusive Vierstern-Hotel, Skipass und Tourenausrüstung für zwei Personen –, den Zuschlag. Zur Verfügung gestellt von Hauser Kaibling und Fischer Sports.

Gleichfalls 5.500 Euro wurden für zwei Wochenend-Tickets für den Großen Preis von Österreich 2017 in der Königsklasse des Motorsports, exklusiv auf der Red Bull-Tribüne, geboten – inklusive VIP-Package und Meet & Greet mit einem Formel 1-Piloten. Zur Verfügung gestellt von Projekt Spielberg.

Ein Formel 4-Training am Salzburgring in der Lechner Racing School und mit Formel 1-Pilot Christian Klein als Profi-Instruktor zur Seite, erhielt bei 4.800 Euro den Zuschlag. Das Incentive-Package für 12 Personen – inklusive Catering –, wird zur Verfügung gestellt von Lechner Racing School, IGM Salzburgring.

Auch die anderen der insgesamt 16 Exponate erzielten Top-Gebote, die der Aktion „Licht ins Dunkel“ zugutekommen. Die Auktion wurde überwacht von Auktionator Leopold Pfaffl vom Wiener Dorotheum und Notarin Mag. Beate Matuschek.