Hitradio Ö3

Ö3-Weihnachtswunder 2020 wurde wahr: Wunschhits brachten 3.759.701 Euro für Familien in Not

Das große Spendenfest fand auch 2020 wieder verlässlich statt! Von 19. bis 24. Dezember rollten Robert Kratky, Andi Knoll und erstmals Tina Ritschl dem Christkind den roten Teppich aus und erfüllten in der „Ö3-Wunschhütte“ in Wien Heiligenstadt 120 Stunden lang möglichst viele Musikwünsche gegen eine Spende für den Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds.
120 Stunden nonstop sendeten Robert Kratky, Tina Ritschl und Andi Knoll aus der „Ö3-Wunschhütte“ in Wien Heiligenstadt. Gegen eine kleine – oder auch größere – Spende erfüllten die drei Ö3-Moderatoren fünf Tage und fünf Nächte lang Musikwünsche. Am 24. Dezember um Punkt 10.00 Uhr hat die Live-Sendung aus der „größten Spendenbox Österreichs“ geendet und das Ö3-Weihnachtswunder wurde auch im Ausnahmejahr 2020 wahr: 3.759.701 Euro an Spenden für den Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds konnten gesammelt werden.
Gestartet haben die 120 Stunden mit dem Song „Wunder geschehen“ von Nena, „Hallelujah“ von Pentatonix war auch 2020 der meistgewünschte Song und der perfekte Abschluss für das Spendenfest.
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Fünf Tage und fünf Nächte haben die drei Ö3-Moderatoren durchmoderiert, unzählige Gäste waren live auf Sendung: Pizzera & Jaus, Christina Stürmer, Folkshilfe, Mathea, Julian le Play und Lemo haben für unglaubliche Live-Momente auf der Bühne vor der Ö3-Wunschhütte – und via Hitradio Ö3 und Livestream in ganz Österreich – gesorgt. Genauso Chris Steger, Josh., King & Potter, Tina Naderer, Edmund, Vincent Bueno, Ernst Molden und Alle Achtung – sie alle haben das Ö3-Weihnachtswunder unterstützt und live performt. Einen besonderen Moment zum Durchatmen und Innehalten haben die Wiener Sängerknaben der Ö3-Gemeinde mit ihrem Auftritt beschert. Das große Ö3-Adventsingen am 23.12. – bei dem Julian le Play, Ina Regen, Cesár Sampson und OSKA die Lieblings-Weihnachtshits der Ö3-Gemeinde gesungen haben – zählt zu den unvergesslichen Momenten. Ina Regen begleitete außerdem die Ö3-Gemeinde heute mit traditionellen Weihnachtsliedern vom Aufstehen bis zum Finale des Ö3-Weihnachtswunders um 10.00 Uhr.
Überhaupt war sehr viel los in der Ö3-Wunschhütte: Zum ganz persönlichen Advent-Gespräch gekommen sind Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) sowie die Parteichefinnen Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) und Beate Meinl-Reisinger (NEOS) – und auch Norbert Hofer (FPÖ) hat eine Grußbotschaft geschickt. Ebenfalls mit dabei waren Infektiologe Christoph Wenisch, Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und der Leiter der ORF-Spendenaktion „Licht ins Dunkel“ Pius Strobl.
Zauberhaft war der Besuch vom Mentalmagier-Duo Thommy Ten und Amélie van Tass. Außerdem wurde in der besinnlichsten Zeit des Jahres viel gelacht – dafür gesorgt haben unter anderem Josef Hader, Alex Kristan, Angelika Niedetzky, Thomas Stipsits, Isabell Pannagl und die Comedy Hirten.
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Hitradio Ö3
Unter dem Motto „Tu was fürs Ö3-Weihnachtswunder“ konnte man auch heuer das Ö3-Weihnachtswunder auf ganz persönliche Art und Weise unterstützen – ob alleine, gemeinsam mit Freund/innen oder Arbeitskolleg/innen, in der Nachbarschaft oder im Verein. Und auch im Corona-Jahr 2020, war die Ö3-Gemeinde sehr kreativ und hat viele Ideen umgesetzt und Spenden gesammelt, damit noch mehr Familien in Not in Österreich geholfen werden kann.
3.759.701 Euro wurden insgesamt beim Ö3-Weihnachtswunder 2020 telefonisch und online gespendet. Das Geld wird über den „Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds“ tagtäglich zur unmittelbaren Hilfe für Familien in akuten Notlagen in Österreich eingesetzt.

Zwischenbilanz: Gespendete Handys in der Ö3-Wundertüte brachten bisher 400.000,- Euro

Ö3-Senderchef Georg Spatt verkündete außerdem heute eine erste Zwischenbilanz der Ö3-Wundertüte 2020: 400.000,- Euro für Familien in Not in Österreich sind bisher zusammengekommen. Hitradio Ö3 rief heuer bereits zum 16. Mal ganz Österreich auf, alte Handys umweltgerecht zu entsorgen und damit bargeldlos für Familien in Not in Österreich zu spenden. Die Ö3-Wundertüte legt so seit vielen Jahren die Basis für verlässliche Hilfe.
Hitradio Ö3 bedankt sich bei allen Hörer/innen für eine Spendensumme (Ö3-Weihnachtswunder & Ö3-Wundertüte) von 4.159.701 Euro für Familien in Not und wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest.
Alle Bilder und Videos vom Ö3-Weihnachtswunder gibt es online auf oe3.orf.at/weihnachtswunder.

Links: