LICHT INS DUNKEL Logo

Seitenblicke-Gala für LICHT INS DUNKEL

Als Abschluss und Höhepunkt der Nighttour für LICHT INS DUNKEL luden die Seitenblicke zur Gala, bei der prominente Gäste wieder außergewöhnliche Liebhaberstücke und VIP-Preise für den guten Zweck ersteigern konnten.
Insgesamt wurden bei der Seitenblicke Nighttour und der Gala 2023/2024 Spenden in der Höhe von 369.832 Euro gesammelt.
Eine Gruppe elegant angezogener Menschen steht vor einer großen Wand mit dem Seitenblicke Logo. In der Mitte eine rothaarige Dame, die einen blauen Scheck in die Kamera hält. Die Spendensumme ist 369.832 Euro. Jürgen Hammerschmid
Die Scheckübergabe im Rahmen der Seitenblicke-Gala.
Ein Teil dieses Betrages wird für den Ausbau des „SoWo - Soziales Wohnhaus Neunkirchen“ zur Verfügung gestellt, der Rest kommt dem Soforthilfefonds von LICHT INS DUNKEL zugute.
Der ORF sendet ein Seitenblicke Spezial über den Abend (Samstag, 24. Februar, 22:00 Uhr, ORF 2).

 

Innovationsfonds

LICHT INS DUNKEL hat mit Beginn des Jahres 2023 für besonders innovative und inklusive Leuchtturm-Projekte den Innovationsfonds eingerichtet. Der Innovationsfonds wird zur Gänze aus Mitteln gespeist, die durch die Verdoppelung der LICHT INS DUNKEL AKTION 2022 (bis zum 24.12.2022) durch die Bundesregierung zustande gekommen sind, und hat eine Höhe von 14,4 Millionen Euro. Im Rahmen der 1. Ausschreibung wurden 14 Projekte ausgewählt.
Goldener Text auf blauem Hintergrund: Innovationsfonds für inklusive Leuchtturmprojekte. Ein Lichtstrahl scheint von links unten auf den Text. Rechts oben: LICHT INS DUNKEL ORF ORF
Mit Jahresanfang 2024 erfolgt die 2. Ausschreibung für innovative und inklusive Projekte im Rahmen des 2023 eingerichteten Innovationsfonds. LICHT INS DUNKEL stellt eine Fördersumme von 7,7 Millionen Euro zur Verfügung.Durch den Innovationsfonds sollen richtungsweisende Vorhaben initiiert werden.
Die Projektförderung läuft über einen Zeitraum von 3 Jahren. Die Verteilung der Fördergelder erfolgt entsprechend der Kriterien durch den Vorstand von LICHT INS DUNKEL. Ein interdisziplinärer Beirat wird dem Vorstand in beratender Funktion zur Seite stehen. Die Entscheidung, welche Projekte anhand der Statuten und Richtlinien von LICHT INS DUNKEL gefördert werden, trifft der Vorstand im September 2024.

 

LICHT INS DUNKEL am Heiligen Abend: Beeindruckendes Zeichen der Solidarität und Hilfsbereitschaft

18.529.472,13 Euro wurden im Rahmen des 51. Aktionsjahres von LICHT INS DUNKEL bis inkl. 24. Dezember 2023 gespendet.
Bei der traditionellen Live-Sendung für LICHT INS DUNKEL am Heiligen Abend, dem 24. Dezember 2023, in ORF 2 halfen wieder zahlreiche Prominente sowie Gardesoldatinnen und Gardesoldaten des Österreichischen Bundesheeres den ganzen Tag an den Spendentelefonen mit.
Am Vormittag begrüßten Barbara Stöckl und Peter Resetarits das Fernsehpublikum, ehe ab Mittag Eva Pölzl und Tarek Leitner mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und weiteren prominenten Persönlichkeiten live im Studio plauderten. Norbert Oberhauser und die „ORF Allstars Band“ begleiteten den gesamten Tag musikalisch mit traditionellen Weihnachtsliedern und Andreas Onea sprach mit prominenten Gästen an den Spendentelefonen in der A1-Spendenzentrale.
Heiligabend 2023 ORF/Roman Zach-Kiesling
Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Doris Schmidauer beim traditionellen Weihnachtsbesuch im LICHT INS DUNKEL-Studio.

 

Nachfragen, dort wo Hilfe gebraucht wird

Oft ist es nur ein kleiner Augenblick, in dem sich von einem zum anderen Moment auf einmal alles ändert. Der LICHT INS DUNKEL-Soforthilfefonds hilft hier mit seiner schnellen, unbürokratischen Hilfe für Familien mit Kindern in Not.
Ö3-Reporter Meinhard Mühlmann war in ganz Österreich unterwegs und nimmt Sie zu jenen Familien mit, die durch Ihre Hilfe und den LICHT INS DUNKEL-Soforthilfefonds geholfen werden konnte.
Ein einziger Tag hat bei einer Familie mit drei Kindern im Tiroler Unterland alles verändert, als der Vater nicht mehr nachhause kommt.

 

Mit feuro e-donation in Österreichs Trafiken einfach und sicher spenden

Spenden ohne Abzüge: Österreichweit gibt es in 3.000 Trafiken weiterhin die Möglichkeit für LICHT INS DUNKEL ohne Abzüge zu spenden.
meine Trafik feuro e-donation
Der Ablauf der Spendenannahme und –weiterleitung ist dank der in Österreichs Trafiken bestehenden e-Vita e-loading Systeme einfach: Die Kunden übergeben den gewünschten Spendenbetrag für LICHT INS DUNKEL in bar. Als Bestätigung wird ein feuro e-donation Spendenbeleg ausgedruckt. Falls gewünscht, kann der gespendete Betrag – unter Angabe der persönlichen Daten - von den Spendern steuerlich geltend gemacht werden.
Der Spender erhält einen Beleg in der Trafik, wobei jede Spende zu 100 % an LICHT INS DUNKEL geht, ohne jeglichen Abzug einer Provision. Die Bekanntgabe persönlicher Daten ist nur bei steuerlicher Geltendmachung notwendig!

 

ORF III Auktion für LICHT INS DUNKEL

Gemeinsam mit dem Auktionsportal AURENA unterstützten zahlreiche Unternehmen, Prominente und Privatpersonen die große „ORF III Auktion für LICHT INS DUNKEL“ mit exklusiven Exponaten, Raritäten und Gutscheinen für besondere Erlebnisse.
Zur Auktion gelangten 119 Exponate, die dank der zahlreichen Gebote einen Gesamterlös von 224.440 Euro erzielten. Der Gesamterlös der Auktion kommt dem Verein LICHT INS DUNKEL zugute.
VW Käfer ORF
aurena.at veranstaltete auch 2023 eine exklusive Auktion zugunsten von LICHT INS DUNKEL. Versteigert wurden vom 18. November bis 16. Dezember 2023 mehr als hundert einzigartige Exponate – heuer erstmals in enger Kooperation mit ORF III Kultur und Information (ausgewählte Exponate wurden in der ORF III Sendung „kultur heute“ laufend präsentiert). 
 

 

25-Jahr-Jubiläum für „Sport am Sonntag“-Auktion für LICHT INS DUNKEL

Ein besonderes Jubiläum feierte in diesem Jahr die Sendung „Sport am Sonntag für LICHT INS DUNKEL“, die sich bereits zum 25. Mal jährte. Dafür wurden gestern, am 10. Dezember 2023, von 18.00 bis 19.10 Uhr in ORF 1, wieder exklusive Exponate aus der Welt des Sports versteigert.
Präsentiert wurde die Sendung live aus dem Studio 2 am ORF Mediencampus von Oliver Polzer, Kristina Inhof und Andreas Onea. Insgesamt brachte die Versteigerung einen Spendenbetrag von 167.908 Euro für LICHT INS DUNKEL ein.
ORF/Roman Zach-Kiesling
Andreas Onea, Kristina Inhof und Oliver Polzer führten durch die Sendung.

 

ORF-Musikwunschtag erspielte rund 546.000 € an zugesagten Spenden für LICHT INS DUNKEL

Bereits zum vierten Mal fand am 30. November 2023 für LICHT INS DUNKEL ein Musikwunschtag in allen ORF-Radios statt. 24 Stunden lang konnten sich dabei Hörerinnen und Hörer für eine Spende über das A1-Spendentelefon ihre Lieblingstitel wünschen.
ORF
Mit den gesammelten Spenden werden wieder Hilfsprojekte in allen Bundesländern, Familien in Not und Menschen mit Behinderungen unterstützt. Insgesamt kam im Rahmen des vierten Musikwunschtages der ORF-Radios ein zugesagter Spendenbetrag von 546.039 Euro zustande.

 

Gala für LICHT INS DUNKEL: 3,38 Mio. Euro Spenden bei neuem Format

Die „Gala für LICHT INS DUNKEL“, die am 18. November 2023 als neues Format mit inklusiven Challenges, Hauptabendshow und einem „Radio OÖ Familientag“ im Vorfeld stattfand war ein großer Erfolg. Die Gala, die in der PlusCity in Pasching bei Linz und damit zum ersten Mal außerhalb von Wien über die Bühne ging, zelebrierte über den ganzen Tag, mit Menschen vor Ort sowie Stars und Musik-Acts, Inklusion und Menschlichkeit.
Bei der neuen Ausrichtung der „Gala für LICHT INS DUNKEL“ traten vier inklusive Teams in Challenges aus Wissen, Geschicklichkeit und Sport gegeneinander an. Mit dabei waren u. a. Kristina Sprenger, Thomas Morgenstern, Fanny Stapf, Nico Langmann, Lydia Prenner-Kasper, Thomas Geierspichler und Miriam Labus.
ORF/Roman Zach-Kiesling